Urlaub in Italien
reiseredaktion.eu



Unterkünfte - Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Italien



Bereits vor Jahrzehnten wurde Italien zum beliebten Reiseland für Urlauber aus Deutschland. Zunächst waren die Sandstrände der Adria und die Italienische Riviera das Ziel der Deutschen Urlauber.
Urlaubsregionen in Italien

Wenige Jahre später kamen auch vermehrt die Kulturschätze im Landesinneren in den Focus der Italienreisenden. Hier dokumentieren sich die gemeinsamen Wurzeln Europäischer Geschichte.



Abruzzen (Abruzzo)
txt
Aostatal (Valle d'Aosta)
Apulien (Puglia)
Basilikata (Basilicata)
Emilia-Romagna
Friaul-Julisch Venetien (Friuli-Venezia Giulia)
Kalabrien (Calabria)
Kampanien (Campania)
Latium (Lazio)
Ligurien (Liguria)
Lombardei (Lombardia)
Marken (Marche)
Molise
Piemont (Piemonte)
Sardinien (Sardegna)
Sizilien (Sicilia)
Toskana (Toscana)
Die Hügellandschaft der Toskana ist geprägt von vielen Pinien, Zypressen, Olivenbäumen und Weinreben. Der höchste Berg der Region ist mit etwas über 2000 Metern der Monte Prado.
Zur Region Toskana zählen auch die Inseln Elba, die Isola del Giglio, Capraia, Pianosa, Montecristo, Giannutri und Gorgona.
Trentino-Südtirol (Trentino-Alto Adige)
Umbrien (Umbria)
Venetien (Veneto)
Die Region Veneto grenzt im Osten an Friaul-Julisch Venetien, im Nordwesten an Trentino (Südtirol) und im Westen an die Lombardei. Im Süden schliesst die Region Emilia-Romagna an. Nördlich Venetiens liegen die österreichischen Bundesländer Tirol und Kärnten.

Die nordwestliche Küstenregion Ligurien ist eine der kleineren Regionen in Italien. Sie grenzt im Westen an Frankreich, an das Piemont im Norden und Emilia-Romagna und die Toskana im Osten. Im Südwesten grenzt die Region Ligurien an das Ligurische Meer, einem Teil des Tyrrhenischen Meeres, welches zum nördlichen Mittelmeer gehört.

Zwischen 1797–1815 gehörte das Gebiet um Genua zu Frankreich, anschließend zum Königreich Piemont-Sardinien und wurde 1861 Teil des damals neugegründeten Königreiches Italien. Ligurien ist durch seine Lage an der Italienischen Riviera ein Touristenmagnet. Bekannt durch ein hervorragendes Olivenöl, gewonnen aus der Taggiasca-Olive und seinen Wein sowie durch das berühmte Pesto alla genovese ist Ligurien auch ein kulinarischer Genuss.

Die Hauptstadt Liguriens ist Genua. Andere wichtige Städte sind San Remo, La Spezia, Alassio, Rapallo, Portofino und Savona
sowie Ventimiglia und Imperia, letzteres bekannt für die Produktion von Olivenöl.



Urlaub in Italien

zurück zu
reiseredaktion.eu