Urlaub in Schweden
reiseredaktion.eu

Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Camping, Hotels und Pensionen
Unterkünfte in Europa
Urlaub in Europa



Einige Reiseempfehlungen und Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Finnland sind für das Jahr 2014 vorgesehen.

rue-swd

   
   
 
 
 
 
 

Zwischen dem Kattegat, Norwegen, Finnland und der Ostsee liegt das Urlaubsland Schweden.
Die südlicheste Provinz ist Schonen mit der Provinzhauptstadt Malmö. In der Provinz liegen auch Helsingborg, Kristianstad, Landskrona, Lund und Ystad sowie Trelleborg, bekannt durch die Fährverbindungen nach Lübeck-Travemünde und Rostock bzw. Sassnitz.
Im Südschwedische Hochland bereichern lang gestreckten Seen das Landschaftsbild.

Das Königreich Schweden liegt im Ost- und Südteil der skandinavischen Halbinsel auf einer Länge von 1600 km. Im Westen und im Norden grenzt Schweden an Norwegen, im Nordosten schliesst der Nachar Finnland an. Die Seegrenze im Osten ist der Bottnische Meerbusen und im Süden die Ostsee.

Das Skandengebirge, welches in Nord-Süd-Richtung die skandinavische Halbinsel durchzieht, bildet in seinem Hauptkamm im Norden und in der Mitte Schwedens die Grenze zu Norwegen. An der Küste des Bottnischen Meerbusens sind mehrere Inseln, die Schären, vorgelagert, und einige Fjorde reichen ins Landesinnere.


Die Mittelschwedische Senke zeigt eine durch zahllose Seen geprägte Landschaft. An der Ostküste liegt die Hauptstadt Stockholm. Vor der Ostküste liegen die beiden Inseln Gotland und Öland. Südlich der Seenlandschaften erstreckt sich das hügelige Götaland und Smaland.

Ganz im Süden Schwedens liegt die Halbinsel Schonen, und im Südwesten ist das dänische Seeland mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen.
Die grössten der rund 100.000 schwedischen Seen sind der Vänersee und der Vättersee in der Mittelschwedischen Senke.



Das Königreich Schweden umfasst neben dem östlichen Teil der skandinavischen Halbinsel die Inseln Gotland und Öland. Schweden ist Mitglied der EU und des Nordischen Rats und ist daher für den Urlauber ein unkompliziertes Reiseziel. Schweden grenzt an das Kattegat, an Norwegen und Finnland sowie an die Ostsee. Zu Schweden gehören über 200.000 Inseln. Der südlichste Teil, die Provinz Schonen, ist topographisch die Fortsetzung der Tiefebene Norddeutschlands und Dänemarks. Die Mittelschwedische Senke ist eine flache, teils zerklüftete Landschaft mit großen Ebenen, Tafelbergen, Fjorden und vielen meist kleineren Seen. Nordschweden ist durch das Skandinavische Gebirge geprägt, das die Grenze zu Norwegen bildet.
Stockholm baute in der zweiten Hälfte des 19. JH seine Position als Kulturzentrum aus und zog höhere Bildungseinrichtungen an. So entstanden mehrere Institute, wie das Karolinische Institut und das Technologische Institut. Auch die Technische Hochschule war eine wichtige Gründung auf dem Weg zur Universitätsstadt etwa 100 Jahre später.
Wirtschaftlich brachte auch das 20. Jh Umstrukturierungen. In den 50er Jahren erreichte der Strukturwandel auch die regionale Wirtschaft um Stockholm und produzierendes Gewerbe musste durch technische und wissenschaftliche Kompetenz ersetzt werden. Bis zu den 1990er Jahren hatten sich dann auch wichtige Teile der IT-Branche etabliert.
Im Zuge von Stadtmodernisierungen gingen viele historische Gebäude verloren.
Die Gamla Stan, die auf einer Insel gelegene Altstadt Stockholms wurde aber unter Denkmalschutz gestellt und ist für Besucher der Stadt Stockholm ein wichtiges Besichtigungsziel. Mit dem eigenen Auto ist die Altstadtinsel zwar gut erreichbar, sinnvoller ist aber die Nutzung der gut ausgebauten Infrastruktur Öffentlicher Verkehrsmittel um zu einem Bummel durch Stockholms Altstadt zu gelangen.







zurück zu
reiseredaktion.eu