Urlaub in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg
reiseredaktion.eu



Weitere Reiseempfehlungen und Tipps zu Sehenswürdigkeiten sind für das Jahr 2013 vorgesehen.

rub-ind
 
 
 

Einige Badeorte an der belgischen Nordseeküste

Knokke-Heist liegt an der belgischen Nordseeküste in der Provinz Westflandern, nahe der Grenze zu den Niederlanden.
Der lange feine Sandstrand mit seiner weitläufigen Dünenlandschaft ist Ziel vieler Badegäste. Entlang der Strandpromenade finden Urlauber eine grosse Zahl von Unterkünften in mehrgeschossigen Apartmenthäusern. Ausserhalb des Ortes erstreckt sich das Naturschutzgebiet Het Zwin und der gern besuchte Schmetterlingsgarten mit freifliegenden exotischen Exemplaren. Rad- und Wanderwege durchziehen als gut ausgebautes Netz die Polderlandschaften. Der Ferienort zählt zu den teureren Destinationen. Exclusives Shopping sowie hochpreisige Ferienimmobilien richten sich grossenteils an möglichst zahlungskräftiges Publikum. Das Spielcasino besteht seit 1930. Bredene in der Provinz Westflandern zählt mit etwa 15.000 Einwohnern ebenso zu den bekanntesten Badeorten Belgiens.
Für Camper interessant ist die vergleichsweise hohe Zahl von Campingplätzen im direkten Umfeld. Besonders reizvoll ist das Stradgebiet, geprägt durch die ununterbrochene Dünenreihe.
De Panne ist der westlichste Ort Belgiens und zudem der südlichste Badeort an der belgischen Küste in einer dünenreichen Landschaft. Er gehört zum Arrondissement Veurne in der Provinz Westflandern.
An der Küste liegt der eigentliche Hauptort De Panne. Etwas landeinwärts befindet sich der Ortsteil Adinkerke am Nieuwpoort-Dünkirchen-Kanal.
Der Ort ist von verschiedenen Naturschutzgebieten umgeben.
Bei Ebbe bietet sich ein Strand von mehreren hundert Metern Breite. De Panne gilt als ideales Ziel für Strandsegler. Hier werden auch zahlreiche internationale Rennen und Meisterschaften in dieser Sportart ausgetragen.

Der flämische Badeort Nieuwpoort in Westflandern liegt an der Mündung der Yser in die Nordsee. Dem Ort Nieuwpoort-Stadt vorgelagert liegt der Ortsteil Nieuwpoort-Bad. Gäste finden eine gute Auswahl an Campingplätzen, Hotels, Privatunterkünften und Feriendörfern.
Bei Urlaubern beliebt ist die Küstenstrassenbahn, eine praktische Verbindungsstrecke zwischen Nieuwpoort-Stadt, Nieuwpoort-Bad, Koksijde und De Panne. Sie gilt als die weltlängste Strassenbahnstrecke. Ostende in der Provinz Westflandern ist eine Urlaubs- und Bademetropole mit etwa 70.000 Einwohnern.
Von weither sichtbar erhebt sich die im neugotischen Stil erbaute St. Petrus und Paulus-Kirche.
Ostende gilt als die Königin der Seebäder mit Vergnügungsviertel und einer vielseitigen Gastronomie, Strand- und Strassencafés, einem Kurbad, Jacht- und Fischereihäfen. Vom Fährhafen aus bestehen wichtige Verbindungen nach England.

Urlaub, Reisen, Unterkunft in den Urlaubsregionen von Belgien Niederlande Luxemburg
Der nördliche Landesteil von Luxemburg bildet eine Hochebene mit mehreren tiefeingeschnittenen Tälern, die als das Ösling bezeichnet wird. Die Landschaft ist Teil der Eifel und der Ardennen.
Der südliche Teil Luxemburgs heisst Gutland, es ist eine hügelige und fruchtbare Landschaft, die auch landwirtschaftlich genutzt wird. Sie geht über in die Eisenerzgebiete entlang der französischen Grenze. An den Hängen im Tal der Mosel liegen bekannte Weinanbaugebiete.
Die drei Distrikte Luxemburgs sind :
- Diekirch, mit den Kantonen Clerf, Redingen, Diekirch, Vianden und Wiltz
- Grevenmacher, mit den Echternach, Kantonen Grevenmacher und Remich
- und die Region um Luxemburg, mit den Kantonen Esch, Capellen, Luxemburg und Mersch

Im Norden Luxemburgs liegen unter anderem :
Vianden - mit einer mittelalterlichen Festung.
Clervaux - bietet dem Besucher ein mittelalterliches Schloss.
Diekirch - das Musée Diekirch ist ein Militärgeschichtliches Museum
Echternach - der Wallfahrtsort zum Heiligen Willibrord
Mertert - mit Moselhafen.

in der Mitte des Landes liegen die Orte :
Mersch, mit dem Tal der sieben Schlösser
Colmar-Berg, mit der offiziellen Hauptresidenz der Großherzoglichen Familie

im Süden von Luxemburg liegen :
Bascharage mit der bekanntesten Bierbrauerei Luxemburgs
Esch / Alzette - ein früheres Zentrum der Eisenerzgewinnung
Pétangen  Dudelange und Differdange mit ehemaligen Stahlwerken
in Rumelange erwartet den Besucher ein Grubenmuseum.

Holland ist ein Teil der Niederlande und reicht im Westen bis an die Nordsee, im Osten wird Holland vom IJsselmeer begrenzt. Holland besteht aus den Provinzen Nordholland und Südholland. Die Nordgrenze liegt bei Den Helder und der Insel Texel, im Süden reicht das Land bis ans Delta von Rhein, Maas und Schelde. Im Westen, an der Nordsee, erwarten den Urlauber entlang der Küste überwiegend Dünenlandschaften. Grosse Gebiete Hollands liegen durch Deiche geschützt unterhalb des Meeresniveaus.
Zeeland ist der andere Landesteil in den südwestlichen Niederlanden. Die Provinz besteht aus mehreren Inseln und Halbinseln sowie einem Teil Festland an der Grenze zu Belgien. Die Halbinsel Zuid-Beveland ist ein Teil der niederländischen Provinz Zeeland zwischen der Oosterschelde, dem Veersemeer und der Westerschelde. Walcheren wird durch die Westerschelde, die Nordsee und das Veersemeer umschlossen. Nördlich von Noord-Beveland liegt die Oosterschelde. Die Halbinsel Tholen ist im Süden mit Zuid-Beveland über den Oesterdam verbunden. Die Zeelandbrug führt als eine der längesten Brücken Europas nach Noord-Beveland.

Malerische Landschaften, erholsame Ruhe sowie historische Städte und Häfen. Noord-Holland ist die eher ruhige Seite des Landes.
Eine der vielleicht abwechslungsreichsten Landschaften der Niederlande ist die Region um Drenthe mit Moor- und Heideland, Kanallandschaften und allerlei Sehenswertem aus prähistorischer Vergangangenheit. Unter anderem finden sich hier besuchenswerte Hünengräber.

Museen, Historische Segelschiffe, grüne Landschaften und ein vielseitiges touristisches Angebot erwarten den Urlauber in der Provinz Flevoland.

Beliebtes Ziel für Wassersportler ist Friesland, aber auch die weitläufigen Seen von Limburg.

Noord-Brabant ist eine geschichtsträchtige Provinz mit heute noch erkennbarem burgundischem Einfluss.

Die Nordseeinseln der Niederlande im Wattenmeer sind gut erreichbar und auch für Kurzurlaube ein beliebtes Reiseziel.
Zeeland bietet vielerlei Möglichkeiten für den Aktivurlaub und besonders für alle Arten von Wassersport.

     
Belgien erstreckt sich in vorwiegend ebener Landschaft von der Küste im Nordwesten des Landes bis in die Berglandschaften der Ardennen im Südosten. In den Niederlanden erreicht die grösste Erhebung, der Vaalserberg eine Höhe von etwa 300 m. Die Hälfte des Landes liegt nur max. 1 Meter über dem Meer, und ein Viertel der Niederlande befindet sich unter Meeresniveau. Die Ardennen sind ein westliches Teilgebiet des Rheinischen Schiefergebirges. Vom Südosten Belgiens bis auf luxemburgisches und französisches Gebiet reichend, ist es ein ausgedehntes Waldgebirge, welches sich zwischen Mosel und Maas als Bergland zeigt und jenseits der Maas an der Sambre zum flandrischen Tiefland abfällt.
Im Nordosten der Ardennen folgt das Hohe Venn.
Geologisch gesehen gehen die Ardennen direkt in das linksrheinsche Schiefergebirge über.
Luxemburg bietet im Norden des Landes die Berge der Ardennen und im südlichen Teil die flacheren Gebiete des Lothringer Stufenlandes mit Landwirtschaft und Weinbau. Besonders reizvoll ist hier das Moseltal entlang der Grenze zu Deutschland.
     


Regionalinformationen in den Urlaubsregionen von Belgien, den Niederlanden und Luxemburg


Die Eisenindustrie ist ein traditionell bedeutender Wirtschaftszweig Luxemburgs. Im Süden des Landes befinden sich grosse Lagerstätten, die bis ins Lothringische Nancy reichen.Zusammengenommen gehören die Erzvorkommen in Lorr-Lux zu den grössten der Welt.
Nach der Schliessung der Erzgruben fanden zahlreiche Gebrauchsgegenstände den Weg in Ausstellungen und zu Besuchergruben der Umgebung. Das Besucherbergwerk Fell im deutschen Rheinland-Pfalz zeigt den nebenstehenden Erzförderwagen sowie eine Lore aus Thüringen, in der Sprengstoff transportiert wurde.

Das Urlaubsland Belgien bietet Strände am Atlantik. Auch im Landesinneren gibt es touristisch interessante Regionen.
Die Niederlande mit Holland und Zeeland sind besonders für Urlauber aus Deutschland und anderen Nachbarländern ein wichtiges Urlaubsziel. Besonders die Küstengebiete sind für den Wassersport prädestiniert. Segler und andere Wassersport-Freunde nutzen die Niederlande als gut erreichbares Nahurlaubsziel.
In Luxemburg ist die Region der Ardennen ein abwechslungsreiches Urlaubsgebiet. Die Naturlandschaften sind ideal für Wanderer und Naturliebhaber.





zurück zu
reiseredaktion.eu