Muskovit-Glimmer / Feldspat - Brasilien
Muskovit-Glimmer ist eine metallische Kalium-Aluminium-Verbindung mit der Härte 2 bis 3.
Der Aufbau besteht aus vielen sehr dünnen Täfelchen, in diesem Beispiel auf Feldspat aufgebaut.
Die Farbe des Muskovit ist schwarz-grau glänzend.
Muskovit-Glimmer auf Feldspat

Porphyr - Brasilien

Porphyr ist ein Gestein magmatischen Ursprungs. Porphyr wird auch als Rhyolith bezeichnet, es ist ein vulkanisches Gestein.
Er zählt zur Mineralklasse der Silikate / Oxide
sein Kristallsystem ist überwiegend Trigonal.


Porphyr Rhyolith - Brasilien

Rauchquarz - Brasilien
Rauchquarz, ein dunkler Bergkristall, zählt zur Gruppe der Quarze mit der Härte 7, sein Kristallsystem ist Trigonal.
Die rauchig braun bis schwarze Farbe des Rauchquarz entsteht durch Aluminium und Lithium, sowie durch radioaktive Strahlungseinwirkung.
Die Entstehung ist hydrothermal in Klüften und Drusen, überwiegend auch in Pegmatiten.

Rauchquarz - Brasilien

Rhyolith - Madagaskar
Rhyolith ist ein vulkanisches Gestein, ein Magma-Ergussgestein, er hat die Härte 7, das Kristallsystem ist überwiegend Trigonal.
Im grünen Muttergestein finden sich achatähnliche Einschlüsse unterschiedlicher Farbschattierung.
Rhyolith leitet sich vom griechischen
rhyx - ( Lavastrom ) ab.
Rhyolith - Madagaskar

Sandrose - Marokkanische Sahara

Die Sandrose ist ein Gipskristall, blättrig ausgebildet mit einer Härte von 1,5 bis 2.
Sandrosen werden auch Wüstenrosen genannt, da sie aus Wüstenregionen stammen.
Die Farbe ist weiss, bräunlich bis rotbraun.
Sandrose - Marokkanische Sahara

Schichtquarz - Brasilien

Quarz gibt es in unterschiedlichen Formen, als Schichtquarz wird der der Quarz in mehreren Schichten eingelagert.
Schichtquarz - Brasilien
 



Schlangenhaut-Jaspis - Südafrika

Schneeflocken-Obsidian - USA

Schneequarz - Brasilien

Seftenit - Südafrika

Sodalith - Südafrika

Tigerauge - Südafrika
 
 
 
 
 
 
 


Edelsteingarten in Kempfeld
bei Idar-Oberstein im Hunsrück
Minerale und Kristalle in Bruchweiler
bei Kempfeld im Hunsrück
Edelsteine in der historischen
Wasserschleife im Fischbachtal
Hunsrück