Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

Départements in der Region Corse

Region Corse - allgemeine Informationen und Sehenswürdigkeiten auf Korsika

1 - Region Corse -


Départements in Korsika
Auswahl rechts
Corse-du-Sud

Haute-Corse

Die Insel Korsika liegt im Mittelmeer und reicht im Norden ans Ligurische Meer, im Osten und Süden an das Tyrrhenischen Meer und im Westen im Westlichen ans Mittelmeer.

Der nächstgelegene grössere Ort in Frankreich ist Nizza. Die Entfernung beträgt weniger als 200 km, das italienische Festland liegt ca 80 km entfernt bei Livorno. Bis nach Sardinien an der Straße von Bonifacio im Süden sind es nur 12 km. Sardinien gehört zu Italien.

Die Insel ist sehr gebirgig. Nur etwa ein Siebtel der Landfläche kann den Küstenregionen zugerechnet werden. Auf Korsika finden sich um die 50 Bergriesen, die die 2000 m -Marke erreichen. Der höchste Berg mit 2706 m Höhe ist der Monte Cinto in der Nähe der Westküste.

Korsika besteht zu zwei Drittel aus Granit. Der Osten besteht überwiegend aus Schiefer.

Eine wichtige Verkehrsverbindung auf der Insel ist die Korsische Eisenbahn mit landschaftlich schönen Bahnstrecken.


Korsika ist die viertgrößte Insel des Mittelmeeres.
Die Insel beeindruckt durch extreme Gegensätze zwischen Sandstränden und Felsküsten in Kombination mit steil aufragenden Bergmassiven. Besonders beliebt ist Korsika bei den Fahrrad- und Motorradfahrern, da die engen und kurvigen Gebirgsstrassen für viel Abwechslung sorgen.
Allerdings wird dem Motorradfahrer einige Routine und dem Fahrradfahrer recht gute Kondition angeraten sein.
Die Insel ist eine wichtige Zwischenstation des europäischen Vogelzugs. Hier lassen sich, besonders in den Lagunen der Ostküste, zwischen von Herbst bis Frühjahr Zugvögel in grosser Zahl beobachten.
Die Mittelmeerinsel Korsika gilt als eigene Region Frankreichs. Sie besteht aus den Departements Corse-du-Sud und Haute-Corse.
Die Hauptstadt der Gebirgsinsel ist Ajaccio.
Zusammen mit Sizilien, Sardinien und Zypern zählt Korsika zu den grossen Inseln im Mittelmeer. Auf der Westseite ragt das Gebirge am höchsten auf und erreicht mit dem Massiv des Mt. Cinto über 2700 Meter.
Im Westen dominieren Granite, Quarzporphyr und andere Tiefengesteine das Hochgebirge, im Osten herrscht Schiefer vor. Durch zahlreiche kleine Pyriteinschlüsse ist der hier vorzufindende Tonschiefer bei Steinsammlern ein recht beliebtes Souvenir. Pyriteinschlüsse im Schiefer Dieses Schiefergebirge weist nur Gipfelhöhen unter 2000 m auf und zählt daher zu den europäischen Mittelgebirgen.

Weitere bedeutende Berge mit über 2500 Metern Höhe sind der Monte Rotondo, der Punta Minuta und der Paglia Orba.
Unter dieser Marke folgen u.a. der Monte d'Oro, der Monte Renoso sowie der Capu Tafunatu.

Korsika zählt zu den wenigen Gebieten weltweit, in denen Korkeichen gedeihen. Der Anteil an der Gesamtflora ist jedoch mit etwa 5% eher gering.
Im Norden der Nachbarinsel Sardinien spielt die Korkgewinnung eine bedeutendere Rolle.
Korkeichen stellen zwar nur geringe Bodenansprüche, diese müssen aber stimmen. Sie gedeihen auf mageren, trockenen oder felsigen Böden, möglichst kalkarm . Geeignet sind kristalline Schiefer, Gneis, Granit und auch Sande.

Region Corse- - 1

Ferienhaus Ferienwohnung Hotel Pension Camping
Unterkunft suchen

Zurück

353 / 10