Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

Départements in der Region Champagne-Ardenne

Region Champagne-Ardenne - allgemeine Informationen und Sehenswürdigkeiten

1 - Region Champagne-Ardenne -


Départements in Champagne-Ardenne
Auswahl recht
Ardennes

Aube

Marne

Haute-Marne

Eine der Urlaubsregionen in der Champagne ist die Argonne Champenoise.
Das Bergland der Argonnen zieht sich in einem 30 bis 35 km breiten Streifen in Nord-Süd-Richtung durch das Gebiet zwischen Aisne, Ante, der Champagne und dem Tal der Maas.
Im Südosten liegen die Hochplateaus des Barrois. Die Täler der Flüsse Aire im Süden und Bar im Norden zählen zu den markanteren Gebieten.
Nordwestlich bei Charleville-Mézières gehen die Argonnen in die Kämme des Ardennenvorlandes über. Die Sandsteinregion mit dem Forêt d'Argonne, dem Argonnerwald, ist das grösste zusammenhängende Waldgebiet der Argonnen.


Langres im Département Haute-Marne

Caravan- und Campingplatz direkt in Langres

Langres Campingplatz

Stadtmauer von Langres

Reims - Basilika Saint Remi

Am Rande der Champagne-Ebene erstrecken sich die Argonnen mit ihren charakteristischen ausgedehnten Waldgebieten, den saftig grünen Wiesen und vielen kleinen, sehr ursprünglichen Dörfern.
Eine Fülle an Sakralbauten erwartet den Reisenden. Der fast unermessliche Reichtum an Kirchen, Klöstern und Abteien rührt von der Tatsache her, dass der Klerus über lange Zeit hinweg der eigentliche Nutzniesser des Landes, der Wälder und der wirtschaftlichen Erträge der Industrialisierung war. So wurde hier im frühen Mittelalter der Wald von Mönchen bewirtschaftet.
Es entstanden Abteien wie Beaulieu, Moiremont, Châtrices oder La Chalade. Die selbst recht bescheiden lebenden Mönche sorgten so für die satten Überschüsse, von denen die geistliche Führungskaste vorzüglich lebte.
Der grosse Waldreichtum beförderte im 18. Jahrhundert die wirtschaftliche Entwicklung im Bereich der Glashütten und Steinguttöpfereien, die über genügend Brennholz aus der unmittelbaren Umgebung verfügten. Zu den bekanntesten Industrie- und Handwerkserzeugnissen der Region zählen die bei Sammlern beliebten Fayenceteller aus Les Islettes.
In der Region Champagne-Ardenne trifft der Urlauber auf wahrhaft idyllische Naturlandschaften. Das Bild zeigt einen Abendhimmel im Departement Marne bei dem Ort Changy im Frühsommer.

Kanuten finden hervorragende Wassersportreviere auf der Marne.

Wasser, Wälder und weite saftige Wiesen sind die prägenden Elemente der Region Champagne-Ardenne. Hier findet der Urlauber Ruhe, Entspannung und die Urtümlichkeit in vielen der kleinen Dörfer, die ihren ländlichen Charakter bewahrt haben. Vielerorts finden sich Gehöfte, die dem Verfall preisgegeben, auf den ersten Blick unbewohnbar erscheinen und dennoch zur Überraschung des Besuchers noch genutzt werden.

Andere Dörfer wiederum zeigen in weiten Teilen bereits sorgsam restaurierte Fachwerk-Gebäude mit liebevoll gepflegtem Blumenschmuck, wie man ihn sonst fast nur noch im dafür bekannten Elsass antrifft. Auch die authentisch bewahrten kleinen Fachwerkkirchen in den Dörfern entlang der Route des Eglises sind sehenswert.
Und wer es sportlich mag, für den stehen am Lac de Der reichlich Wassersportangebote offen.


Landschaft Barrois

Haute Marne

Wohnmobilplatz an der Meuse in Goncourt Haute-Marn
Départements : Ardennes - Aube - Marne - Haute-Marne

Die Region Champagne Ardenne liegt im Nordosten von Frankreich mit dem Hauptort Chalons-en-Champagne.

Unterteilt ist die Region in vier Départements.
(von Nord nach Süd)
Dem Departement Ardennes (08) mit dem Hauptort Charleville-Mézières,
Marne (51) mit der Stadt Chalons-en-Champagne,
Aube (10) mit dem Hauptort Troyes,
Haute-Marne (52) Hauptort ist Chaumont.
Die Ardennen liegen im Norden der Region
Die Champagne Ardenne ist sehr wenig besiedelt und überwiegend landwirtschaftlich geprägt z.B. Getreide und mit dem bekannten Weinanbaugebiet Champagne mit seiner Champagner-Erzeugung.
Eine besondere Panoramastrasse ist die Champagnerstrasse und zieht sich durch das Marnetal bis hin zur Strasse der Cote des Bars mit dem legendären Chardonnay.

Eine der bekanntesten Städte in der Champagne-Ardennen ist Reims mit seiner prachtvollen gotischen Kathedrale.
Eine Besonderheit ist die Stadt Troyes, eine Stadt mit grossartiger Kunst, denkmalgeschützte Kathedralen, Sakralbauten und eine grosse Auswahl von Museen machen die Stadt zur Kunststadt.
Mit der seit dem Mittelalter ansässigen Textilindustrie lädt die Stadt zudem zum Einkaufsbummel und günstigen Fabrikverkauf.

Unterschiedliche Landschaften bietet die Region vom Bergmassiv der Ardennen im Norden, weite Ebenen und die berühmten Weinberge, grüne Täler und Flüsse sowie Wildbäche und zahlreiche Seen mit grossen Wasserflächen.
Die Gegend bei Epernay und Hautvillers im Osten von Marne, ein bekanntes Weinanbaugebiet und Produktionsstätte von Champagner.

Der Name Ardennes stammt von dem Mittelgebirge der Ardennen.
Der Hauptort ist Charleville-Mézières, weitere grössere Stadt ist Sedan mit seiner grossen Burg.

Die grüne Landschaft Aube bietet dem Urlauber Wälder, Weinberge und grosse Seen. Etwas besonderes sind die Buntglasfenster der Kirchen, in Troyes allein gibt es 10 denkmalgeschützte Kirchen.

Das Departement Haute-Marne liegt im Südosten von Frankreich in der Region Champagne-Ardenne. Bekannt ist Chaumont, weitere grössere Orte sind Saint-Dizier und Langres.

Eaux Puiseaux im Département Aube

Campingplatz in Eaux Puiseaux - Aube

Gites am Camping in Eaux Puiseaux
Die Départements Ardennes, Aube, Marne und Haute-Marne bilden die Region Champagne-Ardenne.
Über die Autobahnen A4 Paris-Strassburg, die A5 Paris-Dijon und die A26 Calais-Dijon, die an den Städten Reims und Châlons vorbeiführt, ist die Region gut erschlossen und schnell erreichbar. Nicht nur die berühmten Champagnerhäuser mit ihren riesigen Kellereien sind von touristischem Interesse.

Gerne nutzen Besucher auch die Hausboote, die zur Miete angeboten werden und erkunden die Region auf den zahlreichen Kanälen, die auf mehreren hundert Kilometern Länge das Gebiet durchziehen. Die Champegne-Ardenne bietet mehrere Stauseen, hier liegt unter anderem der Lac du Der-Chantecoq, der grösste Stausee in Frankreich.

Der Marne-Seitenkanal verbindet Vitry-le-François mit Dizy an der Marne. Der Rhein-Marne-Kanal zweigt aus der Marne in Vitry-le-François ab und und führt zum Rhein bei Strassburg. Der Ardennen-Kanal verbindet Aisne und der Maas. Der Maas-Kanal verbindet die Maas mit der Mosel. Zwischen der Mosel und dem Oberlauf der Saône veläuft der Vogesen-Kanal.

Champagne Ardenne
Viele Besucher kommen aus den Nachbarländern der Benelux und Deutschland. Sie profitieren von der guten Anbindung dieser kulinarisch und kulturell interessanten Region und verbringen hier einen Kurzurlaub oder ein Wochenende.
Die Nähe der Region Champagne-Ardenne zu Belgien, Lothringen und Franche-Comté sowie zur im Süden anschliessenden Region Burgund machen die Champagne-Ardenne zu einem günstigen Ausgangspunkt für die Erkundung des Nordostens von Frankreich.
Auch die westlich gelegene Île-de-France mit der Kapitale Paris ist als Tagesausflug erreichbar.

Region Champagne-Ardenne- - 1

Ferienhaus Ferienwohnung Hotel Pension Camping
Unterkunft suchen

Zurück

346 / 60