Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

allgemeine Info

Basel - Rhein - Splügen - Graubünden - Bilder

Schweiz - Suisse - Allgemeine Informationen -


Westalpen Splügenpass
Die Schweiz ist ein Urlaubsziel für alle Jahreszeiten. Im Westen grenzt das Land an Frankreich, im Norden an Deutschland, im Osten liegen Liechtenstein und Österreich und im Süden schliesst sich Italien an. Diese zentrale Lage macht die Schweiz auch zum beliebten Reiseziel für Tagesausflüge von zahlreichen Besuchern aus den Nachbarländern. Die Schweiz ist von mächtigen Gebirgen geprägt, und über die Hälfte der Landesfläche liegt oberhalb von 1000 m.
Die Mittelgebirge des Jura ziehen sich auf einer Länge von rund 250 km mit Höhen bis bis zu 1700 m in einem weiten Bogen durch die westlichen und nördlichen Landschaften der Schweiz. Der höchste Berg dieser Regionen ist der Monte Tendre nordwestlich von Lausanne.

Die Schweiz liegt zwischen Alpenrhein und Jura, Bodensee und Genfersee, Hochrhein und Alpensüdrand. Das Land grenzt im Norden an Deutschland, im Osten an Liechtenstein und Österreich, im Süden liegt Italien und im Westen schliesst sich Frankreich an. Zwischen dem Jura und den Alpen liegt das teils flache, teils hügelige Mittelland. In der Schweiz bildeten sich aufgrund ihrer topografischen Besonderheit und insbesondere in Folge der Vergletscherung während der Eiszeiten etwa 1500 Seen. Nördlich der Alpen herrscht gemässigtes mitteleuropäisches Klima, südlich der Alpen mediterran.
Im äussersten Nordosten des Kantons Wallis, in den Schweizer Zentralalpen liegt der Rhonegletscher. Er ist der Ursprung des Rhône, der in seinem weiteren Verlauf bis zum Mittelmeer führt.
Der Rhonegletscher schmilzt seit der Mitte des 19. Jahrhunderts und nimmt so in seiner Grösse kontinuierlich ab. Daher muss er immer wieder als gerne gezeigtes Dokument der Klimakatastrophe herhalten, wobei noch niemand so recht erklärt hat, wo denn um 1850 die vielen Industrieanlagen gestanden haben, die diesen Wandel initiierten.


Baseler Zoo

Baseler Zoo

Parkanlage Zoo Basel
Zoo in Basel Der traditionsreiche Tierpark eignet sich als Ausflugsziel auch besonders für Familien, die in der Region Oberrhein oder Südschwarzwald den Urlaub verbringen. Für den Tagesausflug ist die Strecke über Weil am Rhein zu empfehlen ( letzte Autobahnausfahrt vor der Schweizer Grenze ), dann die wenigen Kilometer auf der Landstrasse zurücklegen - das spart die Schweizer Autobahnvignette, die sich für diese paar hundert Meter nun wirklich nicht lohnt.
Im Gotthardmassiv entspringen Rhein und der Rhône zwei der längsten Flüsse in Europa. Im gemeinsamen Bereich der Kantone Graubünden, Tessin, Wallis und Uri erstreckt sich dieses gewaltige Bergmassiv das mit zahlreichen Pass-Strassen eine wichtige Transitregion ist.
Die Schweiz hat aufgrund ihrer erdgeschichtlichen Entwicklung mit der damit einhergegangenen Vergletscherung im Laufe der Eiszeiten rund 1500 Seen. Grossenteils handelt es sich dabei um kleinere Bergseen. Der grösste See der Schweiz ist der Genfer See an der Grenze zu Frankreich. An der Grenze zu Deutschland und Österreich hat die Schweiz Anteil am Bodensee. An der italienischen Grenze liegt der Lago Maggiore. Grössere Seen im Landesinneren sind der Neuenburgersee, der Vierwaldstättersee und der Zürichsee. Damit ist die Schweiz nicht nur ein Paradies für den Wintersport, auch Wassersportfreunde kommen hier auf ihre Kosten.

Der Rhein in Basel

Seerenbachfall-Betlis

Graubünden Splügen

Allgemeine Informationen- - Schweiz - Suisse

Ferienhaus Ferienwohnung Hotel Pension Camping
Unterkunft suchen

Zurück

3146 / 10