Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

Modell der Konzer Brücke und Granadenkmal

Bilder aus Wasserliesch und von der Granahöhe

Lothringen Historisch - Schlacht an der Konzer Brücke -


Stadtkarte von Wasserliesch
Am 11. August 1675 wurde in der Ebene zwischen Könen, einem heutigen Stadtteil von Konz, und Reinig, einem heutigen Ortsteil der Gemeinde Wasserliesch und die Steigung hinauf bis zum Liescher Berg die historisch bedeutende Schlacht an der Konzer Brücke geschlagen.

Seit dem Jahr 1673 war die Stadt Trier von Franzosen besetzt.
Ein Bündnis von Truppen der Deutschen mit Einheiten der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg-Zoll, Österreicher, Lothringer und Spanier waren zur Schlacht angetreten, Trier und Umgebung zu befreien.
Das Französische Heer trat, von Metz kommend, unter Führung von Maréchal Créquy ( Marschall Crequi ) in einer Stärke von 10.000 Mann an.

Die Vorhut lagerte zunächst bei der Margaretenkapelle nordöstlich des Ortes Tawern, einer Gemeinde im heutigen Landkreis Trier-Saarburg, südlich von Mertert, Oberbillig/Wasserbillig, Wasserliesch und Konz, nahe der Luxemburgischen Grenze.

Die Schlacht begann am 11. August 1675. Die allierte Seite der Deutschen bot 17.000 Mann auf.
Am Vormittag überschritt Infanterie die Saar mittels einer Schwimmbrücke.
Die Konzer Brücke war zuvor durch Marschall Cerqui gesprengt worden.
Am Ende des hoch motivierten Kampfes wurden die Französischen Truppen geschlagen.

Herzog Karl von Lothringen führte die Kavallerie und hatte wesentlichen Anteil an diesem Sieg.
Geschichtlich gilt das Hauptverdienst am Sieg in der Schlacht an der Konzer Brücke jedoch dem kaiserlichen General Otto Heinrich Marchese de Grana.
Er wurde damit Namensgeber für die heute noch so benannte Granahöhe bei Wasserliesch.

Der Sieg hielt Einzug in Deutsches Nationales Liedgut, ebenso entstanden Gedenkmünzen.


Modell der Schlacht an der Konzer Brücke

Schlacht an der Konzer Brücke - Modell

Schlacht bei Wasserliesch

Marktplatz von Wasserliesch

Denkmal auf der Granahöhe

Schlacht an der Konzer Brücke- - Lothringen Historisch

Ferienhaus Ferienwohnung Hotel Pension Camping
Unterkunft suchen

Zurück

313 / 0