Touristikinformationen - Sehenswürdigkeiten

-Cote d Or-

Bilder und Informationen zu Cote d Or

Côte-d'Or - diverse - 21


Das Departement Côte-d’Or liegt in Ostfrankreich, in der Region Burgund. Der Weinbau in der Region führt zurück bis in die Zeit der Römer. Beaune ist ein Weinbauzentrum und gilt als Weinhauptstadt Burgunds. Bekannte Lagen sind Côte-de-Beaune, Savigny-Les-Beaune, Côte-de-Bor oder auch Hautes-Côtes-de-Beaune. Eine in Kreisform erbaute Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert umgibt die Altstadt. Sehenswert ist auch die romanische Kirche Notre-Dame.
Dijon am Westrand der Saône-Ebene ist eine Stadt mit rund 150.000 Einwohnern. Sie ist Hauptstadt des Départements Côte-d’Or und ein bedeutendes Zentrum in der Region Burgund. Von hier kommt der berühmte Senf. Im Viertel um den Herzogspalast stehen gut erhaltene Patrizierhäuser aus dem Mittelalter und der Renaissance. Hier liegt das Musée des Beaux-Arts mit Kunstwerken aus altägyptischer Zeit bis zum 20. Jahrhundert. Die Gemeinde Seurre mit etwa 2500 Einwohnern liegt im Arrondissement Beaune des Départements Côte-d’Or in der Region Bourgogne. Ein bekanntes Motiv ist das Hôtel-Dieu (Hospiz) aus dem 17. Jahrhundert. Der Ort bietet in seinem Kern das typische Bild mit den stets etwas holprigen Gassen, gesäumt von Häuserzeilen, deren Äusseres meist recht ungeschminkt zu ihrem Alter stehen. In idyllischer Lage säumt das Städtchen Seurre die Ufer an der Saône, wo sich auch ein kleiner Yachthafen befindet. Die Altstadt zeigt mehrere sehenswerte Gebäude. In einem dieser altehrwürdigen Häuser befindet sich ein Heimatmuseum und die Tourist-Info. Im Freilichtmuseum L'étang rouge am Stadtrand findet der Besucher das Freilichtmuseum mit einigen wiedererrichteten alten Dorfhäusern, wie sie vormals in der Region des Saône-Tals bestanden. In der Nähe zu Seurre liegen die Ausflugsziele Chalon-sur-Saône und Citeaux.


cote-d-or-seurre

21 Côte-d'Or Dijon Burgund Das Departement Côte-d'Or liegt in der Region Burgund im Osten von Frankreich. Der Hauptort ist Dijon, weitere grössere Städte sind Beaune und Montbard. Südlich von Dijon liegen die berühmten Weinanbaugebiete des Burgund. Sehr reizvoll ist das Gebiet im Westen des Departements der Naturpark des Morvan mit einer hügelig wilden Landschaft bei dem Städtchen Saulieu. Beeindruckend ist auch weiter nördlich die mittelalterliche Stadt Semur-en-Auxois, oder in der Nähe die Stätte von Alésia. Liebhaber von Anis-Bonbon bekommen in dem mittelalterlichen Dorf Flavigny-sur-Ozerain die berühmten Bonbons Anis von Flavigny, sie werden in der Abtei heute noch traditionell hergestellt.

Landschaft im Dep. Côte-d’Or - Burgund

Landschaft im Dep. Côte-d’Or - Burgund

diverse- 21 - Côte-d'Or

 

Zurück

3021 / 0